Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Tagungen, Vortragsveranstaltungen und Forschungsergebnisse anderer Institutionen, sowie Buchpräsentationen aus den umliegenden Gemeinden.

Wenn auch Sie Informationen zu spannenden Themen und Veranstaltungen haben, lassen Sie es uns über Mail wissen. Wir werden sie gerne veröffentlichen.


Veranstaltungen:


Die Donau im Blick
Altes und Neues zur Wachturmkette am norischen Donaulimes
Donnerstag, 23. Mai 2024, 18.30
Vortrag in der Welser Straße 20, 4060 Leonding
Mag. Julia Klammer (Forum Donaulimes) & Dr. Stefan Traxler (OÖLKG)

Entlang des norischen Donaulimes sind zahlreiche mittelkaiserzeitliche Wachtürme und spätantike burgi bekannt. Zwischen den Kastellen platziert, sollen sie der Übermittlung von Nachrichten über Aktivitäten auf bzw. jenseits der Donau gedient haben. Manche Bauten wurden leider bereits zerstört, andere sind glücklicherweise erhalten geblieben und können vor Ort weiter untersucht werden. Längere Abschnitte entlang des Flusses ohne Hinweise auf Wachtürme/burgi geben Anlass zu Spekulationen: Hat es dort tatsächlich keine Objekte gegeben oder sind diese Lücken auf mangelnde Forschung zurückzuführen?

https://sonius.at/seite/die-donau-im-blick


Eröffnung der Ausstellung „Momentaufnahmen – Fotografien aus dem NÖ Landesarchiv als historische Quellen“

Donnerstag, 23. Mai 2024, 17:00 Uhr
NÖ Landesbibliothek, Kulturbezirk 3
3109 St. Pölten

https://www.noel.gv.at/noe/Landesbibliothek/Einladung_Momentaufnahmen.pdf


Archäologischer Stadtspaziergang durch Linz

Fr., 7. Juni 2024, 15.00-18.00

Dr. Christina Schmid & Dr. Stefan Traxler (beide Gesellschaft für Archäologie in OÖ)

Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung bei Stefan Traxler unter stefan.traxler@ooelkg.at möglich.

Die Besichtigungsorte sind nicht barrierefrei!
Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung verschoben.

Wir begeben uns auf eine archäologische Spurensuche im Zentrum von Linz. Der Rundgang startet vor der Martinskirche und führt unter anderem auch zum Linzer Schlossmuseum mit dem Modell „Linz vor dem Großbrand im Jahr 1800“.

https://sonius.at/seite/archaologischer-stadtspaziergang-durch-linz


Katharina Zimmermann, Ute Scholz (Krems an der Donau)

Mittwoch, 12. Juni 2024, 18:00 Uhr
Universität Wien, Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, 1190 Wien Franz-Klein-Gasse 1, 3. Stock Hörsaal 7 und Online Livestream https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_NjFkYmE1YTEtYWJkYS00MzQ3LTgwZjctMGYwMzgzY2YxNGNj%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22158a941a-576e-4e87-993d-b2eab8526e50%22%2c%22Oid%22%3a%221717ce96-40bc-4803-9afa-8c8bd2bed230%22%7d

Die Grabung Mühlbachgasse in Krems an der Donau, NÖ: Neue Befunde der neuzeitlichen und mittelalterlichen Vorstadt

Von Juni 2022 bis Juli 2023 wurde in der Kremser Altstadt direkt südlich eines erhaltenen Stückes der mittelalterlichen Stadtmauer eine Fläche von 3.000 m² im Zuge von bevorstehenden Bauarbeiten von der Grabungsfirma ASINOE GmbH archäologisch untersucht. Bei der Grabung wurden umfangreiche Befunde der Neuzeit, der Frühen Neuzeit und des Mittelalters aufgedeckt. Diese stellen einerseits Befunde der Stadtbefestigung (Kontermauer und Graben) als auch Siedlungsbefunde der mittelalterlichen Vorstadt von Krems dar. Besonders beeindruckend war die ins 17./18. Jahrhundert datierende Verfüllung eines zur Stadtbefestigung gehörenden Grabens, der derart viel Fundmaterial enthielt, dass von einem Massenfund gesprochen werden muss. Weiter wurde ein spätmittelalterlicher Gebäudekomplex aus mehreren Steingebäuden aufgedeckt, der sich über einer hochmittelalterlichen Siedlungsphase gebildet hatte. Dabei ist insbesondere eine dichte Besiedlung mit Befunden des 13. Jahrhunderts herausragend, die auch Etliches an keramischem Fundmaterial hervorbrachte.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Grabung und erste Auswertungsergebnisse zum Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit.


Archäologische Grabungskampagne mit Schüler und Schülerinnen des Bundesgymnasiums Waidhofen an der Ybbs an der römischen Villa Rustica Spiegelsberg-Unterfeld

Vom 9. bis zum 13. September 2024 finden auf dem Gelände der in den 1990er Jahren entdeckten römischen Villa Rustica (=Gutshof) bei Spiegelsberg (Flur „Unterfeld„) archäologische Untersuchungen statt. Die römische Fundstelle befindet sich in der Katastralgemeinde Mauer bei Amstetten, in geringer Entfernung zum römischen Kastell Mauer („Adiuvense“). Organisatorisch wird die Grabung als Projekt des Bundesrealgymnasiums Waidhofen an der Ybbs geführt und die Schüler und Schülerinnen werden die Grabungsmannschaft des durchführenden Archäologieunternehmens tatkräftig unterstützen. Dr. Niklas Rafetseder, ist der verantwortliche Projektleiter und wird seine Schüler und Schülerinnen tatkräftig unterstützen. Weiters ist auch der Dorferneuerungsverein Dolichenus (Mauer bei Amstetten) involviert. Nähere Information zu den Ergebnissen sollen am 29. September präsentiert werden.

Lage der Grabungsstelle im Gelände. (Google Earth Pro)

Tag der OÖ Regional- und Heimatforschung /
Jahrestagung Klein- und Flurdenkmalforschung in Oberösterreich

Samstag, 14. September 2024, 08:30 Uhr / Pferdezentrum, Stadl-Paura
https://www.ooegeschichte.at/netzwerk/tagungen/2024